Geschichte und Kultur

Ankara: Zentrum der Kulturen in Anatolien

Ankara wurde früher von den Hethitern "Ankuwash", während der hellenistischen und byzantinischen Zeit "Áγκυρα-Ànkyra" und von den Galatern und Römern "Ancyra" (d.h. "Anker") genannt. Ihr jetziger Name "Ankara" wurde mit einer leichten Veränderung von "Ancyra" abgeleitet.

Die Geschichte von Ankara geht zurück auf die Hatti-Zivilisation in der Bronzezeit. Im 2. Jahrtausend v. Chr. wurde die Stadt von den Hethitern, im 10. Jahrhundert v. Chr. durch die Phryger erobert, gefolgt von den Lydern, Persern, Mazedoniern, Galatern, Römern, Byzantinern, Seldschuken und den Osmanen. Ab 1000 v. Chr. wuchs Ankara erheblich in Größe und Bedeutung während der Zeit der Phryger. Aus diesem Grund gilt nach phrygischer Tradition König Midas als Gründer von Ancyra. Galater waren die ersten, die Ankara zu ihrer Hauptstadt machten. Als die Stadt von den Römern erobert wurde, war Ankara weiterhin die Hauptstadt und das Geschäfts-, Kultur- und Kunstzentrum. Zu seldschukischen und osmanischen Zeiten wurde Ankara ein wichtiger Standort für Transport und natürliche Ressourcen. Aufgrund seiner strategischen Lage im Ersten Weltkrieg und dem Türkischen Befreiungskrieg, wurde Ankara am 13. Oktober 1923 zur Hauptstadt der Türkischen Republik erklärt und ist jetzt die zweitgrößte Stadt der Türkei. Sowohl durch ihre Lage als auch ihre Funktion ist Ankara "das Herz der Türkei". Da Ankara viele verschiedene Zivilisationen und Weltreiche beherbergte, ist sein kulturelles Erbe einzigartig und kostbar. Çatalhöyük, das Grab von König Midas, die Muttergöttin, die Cybele-Statuette, der Tempel des Augustus und die Alaeddin-Moschee sind nur einige Beispiele für dieses reiche Kulturerbe, dessen Spuren in Ankara zu sehen sind.

 

Corporation

Ankara Development Agency
Investment Support Office

 

Location

Aşağı Öveçler Mahallesi
1322. Cadde No: 11  
Çankaya/Ankara TURKEY
[View Map]

 

Contact

Phone: +90 312 310 03 00    
Fax: +90 312 309 34 07
Emailydo@ankaraka.org.tr

 

User menu

Baydar Bilişim.